Sonntag, 1. April 2018

MEINE ERSTE WIMPERNVERLÄNGERUNG

Hi zusammen und ein schönes Osterfest wünsche ich euch! :)

Ich selbst bin dieses Jahr überhaupt nicht in Stimmung für Ostern, auch wenn ich die meisten Tage frei habe. Aber das liegt vermutlich einfach auch hauptsächlich an diesem grauen, verschneiten Winterwetter.
Daher gibt es von mir heute auch keinen "Happy Easter"-Post, sondern eher etwas zum Thema "Beauty" :)

Am Mittwoch habe ich nämlich meine allererste Wimpernverlängerung überhaupt machen lassen. Schon Monate lang hatte ich den Wunsch es mal auszuprobieren, habe mich im Internet belesen und Rat bei einer Freundin eingeholt.
Auch mit der Wahl des Studios hab mich echt schwer getan, da die Preise sehr unterschiedlich waren. Letztendlich bin ich aber in sehr guten Händen gelandet :)

Bei Ewa von Salong Oasis in Malmö wurde ich wirklich gut beraten. Ich wollte mit einer Verlängerung starten, die möglichst natürlich aussieht, um zu sehen, ob ich mich überhaupt daran gewöhnen kann. Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis und auch froh sagen zu können, dass sie wirklich professionell gearbeitet hat.

Auf dem Bild seht ihr mal den Vorher-Nachher Vergleich. Meine Wimpern sind von Natur aus schon sehr dunkel.



Ich finde das Ergebnis ist wirklich sehr schön gelungen :)
Vor der Behandlung habe ich mit ihr gemeinsam die für mich passenden Wimpern ausgewählt und mir extra welche ausgesucht, die nicht zu stark gebogen sind. Der gewünschte Effekt ließe sich leicht variieren und bei der nächsten Sitzung einfach anpassen, wenn man möchte.
Zum Auffüllen geht es dann alle 3-4 Wochen.

Wie tragt ihr eure Wimpern und was bevorzugt ihr? :)

Donnerstag, 22. März 2018

GYM INSPO

Hi zusammen,

nach einigen Tagen Pause melde ich mich auch mal hier wieder.
Wie einige eventuell schon auf Instagram gesehen haben, habe ich vor Kurzem angefangen regelmäßig im Fitnesstudio zu trainieren.
Seit einigen Jahren gehe ich ja schon laufen (im Juni lief ich in Hamburg noch beim Halbmarathon mit) aber das Trainieren in Fitnesstudios hat mich zuvor eher weniger interessiert. Größtenteils war es auch der Gedanke, dass das Laufen und die Bewegung draußen an der frischen Luft ja kostenlos sind, ein Grund das Geld lieber zu sparen.
Außerdem fand ich die Vorstellung in stickiger Luft zwischen lauter verschwitzten Männern Gewichte zu stemmen nicht so prickelnd.

Nun hat es mein Freund letztendlich geschafft nach ewigem Reden zu überzeugen. Nach einer Woche Probetraining habe ich mich dann hier in Schweden bei Nordic Wellness angemeldet. Mittlerweile bin ich etwa einen Monat lang schon dabei und es macht mir echt verdammt viel Spaß! Das hätte ich wirklich nicht gedacht, aber es ist schon ziemlich cool, wenn man beobachten kann, dass man von Woche zu Woche ein kleines bisschen stärker wird. Außerdem fühl ich mich nach dem Training immer auf eine richtig gute Weise ausgepowert und zugleich erfrischt.



Da ich nicht gerade über besonders viel Sportkleidung verfüge, habe ich mich auf die Suche nach einem neuem Gym-Outfit begeben. Nach langer Suche bin ich dann letztlich fündig geworden. Ich kam leider noch nicht dazu ein vernünftiges Foto vom kompletten Outfit zu machen, aber ich zeig euch die einzelnen Sachen dennoch schon mal :)



Die ersten beiden Teile sind aus der Puma Kollektion von der schwedischen Bloggerin Kenza. Ich hab sie zufällig bei Stadium entdeckt und war total schockverliebt in die Rosatöne und das Rosenmuster. Die Kollektion ist auch in Deutschland erhältlich, weshalb ich die Produkte für euch direkt verlinken konnte :)
Es gibt auch zwei passende Leggins in diesem Design, allerdings haben die mir persönlich nicht so gut gefallen. Bei Zalando habe ich dann von adidas eine Hose in den selben Farbtönen entdeckt und direkt bestellt.

Wie gefällt euch das Outfit und die Kollektion von Kenza? :)

Montag, 5. März 2018

NEUE MAKE-UP PINSEL

Hey zusammen,

vor wenigen Tagen habe ich eine ziemlich umfangreiche Bestellung bei JFR.SE aufgegeben. Dieses Mal waren es hauptsächlich Pflege- und Kosmetikprodukte.
Neben einigen Artikeln von elf cosmetics habe ich mir auch ein neues Set mit Make-up Pinseln zugelegt. Mir fehlten noch einige kleinere Pinsel, die sich gut für die Augenpartie anwenden lassen. Auf das goldene Pinsel-Set hatte ich schon länger ein Auge geworfen, weil es einfach so unfassbar schön ist, haha :)
Ergänzend dazu habe ich dann noch einen kleinen Pinsel mit "schräger" Kante bestellt. Viele benutzen ihn für Eyeliner und Augenbrauen. Und auch ich will mich mal daran versuchen statt Augenbrauenstift mal Pinsel uns Dip-Gel auszutesten. Vielleicht berichte ich später mal etwas mehr darüber :)

Passend zu dem Pinsel-Set habe ich auch noch eine Box dazu ausgewählt, um sie besser aufbewahren zu können. Zusammen mit den Pinseln, die ich vorher schon zusammen gesammelt hatte, besitze ich nun eine relativ große Sammlung, die für mich nahezu komplett sein dürfte (bis auf einen Fächerpinsel).


Links: Pinsel-Set & Box

Freitag, 23. Februar 2018

OPEN WHEN LETTERS

Hallo Blog,

auch wenn es nicht zum aktuellen Zeitpunkt passt, habe ich mich dazu entschlossen auch auf meinem Blog über das Weihnachtsgeschenk zu schreiben, welches mein Freund von mir letztes Jahr bekam.
Auf Instagram habe ich es gestern Abend schon gezeigt und ich habe so viele liebe Nachrichten und so tolles Feedback dazu bekommen, dass ich mich dazu entschieden habe noch ein paar Worte mehr dazu auf meinem Blog hier zu verlieren.

Für alle, denen das Konzept dahinter noch etwas unklar ist:
"Open When"-Letters ("Öffe mich wenn..."-Briefe) enthalten Nachrichen/Texte/Überraschungen/Briefe an eine bestimmte Person, die in ganz bestimmten Situationen geöffnet werden sollen. Das macht sie zu einem einzigartigen und sehr persönlichen Geschenk für eine besonders geschätzte Person. Es ist also ein Do-It-Yourself Geschenk und der Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt.

Wie ich schon erwähnte, habe ich die Briefe für meinen Freund angefertigt. Die Idee dazu kam mir eines Abends im Juni, als ich noch in Deutschland lebte. Mein Freund wohnte schon in Schweden und ich weiß noch, dass ich es an diesem Abend extrem doof und nervig fand, dass es diese Entfernung zwischen uns gab und ich nicht immer bei ihm sein konnte, wenn er meine Hilfe braucht oder bestimmte Dinge erlebt... Und obwohl ich wusste, dass ich in wenigen Wochen zu ihm ziehen würde, dachte ich dennoch, dass es trotzdem eine gute und schöne Idee für die Zukunft sei und es mir sicherlich viel Spaß machen würde die Briefe zu schreiben. Ich ahnte direkt, dass das sehr zeitaufwendig wird und dachte mir: "Das wird dann wohl sein Weihnachtsgeschenk."
Ich glaube, ich hatte den ersten Brief schon fertig geschrieben, als ich anfing zu googlen und auf zahlreiche Videos und Ähnliches traf, in denen diese Idee auch schon umgesetzt wurde. Das Netz ist voll von Inspirationen!



Da ich nichts spoilern will, kann ich leider gar nicht zu viel verraten. Mein Freund folgt mir auf Instagram und liest hin und wieder auch hier auf meinem Blog. Insgesamt habe ich über 25 Briefe geschrieben und die Umschläge passend zur jeweiligen Situation gestaltet - mit Stickern oder selbst bemalt. Einige Themen sind sehr persönlich, weshalb ich sie nicht auf den Fotos, die ich hier veröffentliche, festgehalten habe.
Wie ihr seht, habe ich die Briefe auf Englisch geschrieben. Das liegt hauptsächlich daran, dass als ich damals mit dem ersten Brief anfing noch nicht so gut Schwedisch konnte. Gleichzeitig muss ich aber auch sagen, dass ich persönlich Englisch als eine sehr schöne Sprache empfinde, um Gefühle genauer und einfacher ausdrücken zu können. Deswegen habe ich das auch bis zum letzten Brief, den ich an Heiligabend noch schrieb, so beibehalten.
Überreicht habe ich ihm das Ganze dann in einer passenden Schachtel, verziert mit Schleifenband.

Viele der Briefe kommen mit kleinen zusätzlichen Überraschungen wie Gutscheinen/Coupons, Fotos und dergleichen. Bis zum heutigen Tage hat mein Freund erst zwei der Briefe geöffnet. Der erste Brief, den er sofort bei Erhalt öffnete, ist der mit dem Titel "It finally is Christmas". Dieser Brief enthielt unter anderem die "Spielregeln" für dieses Geschenk. Immerhin soll dieses Geschenk ja etwas längerfristiges sein. Der zweite war der zu seinem Geburtstag - für diejenigen, die es interessiert ;)



Mir hat es unfassbar viel Freude bereitet all diese Briefe anzufertigen. Mir kamen ständig neue Ideen für Situationsthemen und kleine Überraschungen. Woran es mir manchmal gefehlt hat, war die Zeit, um alles so anzufertigen, wie ich es wollte. Ich habe noch einige Briefumschläge übrig, weshalb ich es mir offen halte eventuell noch weitere Briefe hinzuzufügen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...